[ ETHZ - Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ]

reto ambühler - sabbatical 2002

[ UCSD - University of California, San Diego ]

6. august 2002: zion national park - canyon overlook

[ fahrt zum canyon overlook - zion NP ]
karte

für den heutigen ausflug nahmen wir mit unserem pontiac die parkstrasse unter die räder und folgten dieser richtung ost-eingang. statt in den zion canyon hineinzufahren, erklommen wir die haarnadelkurven des mount carmel highway. auffällig an dieser strasse ist der rote belag, der wunderbar zu den rot-braunen farbtönen der landschaft passt, durch die er uns führte. ein erster höhepunkt war die fahrt durch den knapp 2 km langen "mount carmel highway tunnel".
[ mount carmel highway tunnel, zion NP ]
dieser tunnel wurde 1930 gebaut und ist für die heutigen motorhomes eher etwas knapp bemessen. während normale personenwagen im tunnel problemlos kreuzen können, müssen motorhomes den tunnel wegen der zu geringen höhe in der mitte befahren. es hat deshalb an beiden enden des tunnels ranger, die bei bedarf den verkehr in die eine richtung aufhalten, damit die grossen fahrzeuge den tunnel in der anderen richtung befahren können. diese dienstleistung ist übrigens kostenpflichtig. vor jahren hatten wir dieses prozedere auch einmal durchgemacht, doch heute konnten wir mit unserem mietwagen den tunnel ohne weitere umstände passieren.

[ zion canyon overlook, zion NP ] [ zion canyon overlook (parkstrasse), zion NP ]
unmittelbar nach dem östlichen tunnelende befindet sich ein kleiner parkplatz. von dort führt ein kurzer wanderweg zum "canyon overlook". wir stellten unseren wagen ab und nahmen den weg unter die füsse. dieser führt teilweise über hölzerne stege der felswand entlang, an anderen stellen wurde der weg in den fels gehauen. schon bald hatten wir das ende des weges erreicht und konnten die herrliche aussicht auf den zion canyon geniessen.

[ daniel, susanne, katrin und mathias beim zion canyon overlook, zion NP ] [ daniel, katrin, mathias und reto beim zion canyon overlook, zion NP ]
unsere kinder hatten allerdings schon bald genug von der aussicht und kletterten lieber auf den steinen herum. davon gibt es hier mehr als genug, wobei man darauf achten soll, keine der spärlich wachsenden pflanzen zu zertreten. wir nutzen die gelegenheit für einige familien-aufnahmen.

[ gesteinsformation beim zion canyon overlook, zion NP ]
aber auch die natur bot hier abwechslungsreiche motive in hülle und fülle. die gesteinsformationen regen die fantasie an, im gleichen motiv kann man ganz unterschiedliche dinge sehen. beim obigen motiv denken die einen vielleicht an eine schildkröte, andere fragen sich, ob wohl so die kleinen steine entstehen ...

gestern - inhaltsverzeichnis - morgen


index.html / 03-mar-2005 / reto ambühler